dezember 2016

30.12. humus bei radio niederösterreich.
danke an dave pearson von radio NÖ für das angenehme gespräch heute mittag. schön, dass man auch in niederösterreich von uns was hört.

 


01.12. wiedereinstieg in die airplay charts "österreichische schlagerparade" – top 100 in woche 48 auf platz 25. danke an die stationen, die uns "on air" senden.  

   

03.12. weihnachtsspecial mit seppi rukavina im komma in wörgl, tirol
danke an petra und ihr team für die wirklich tolle organisation und herzliche aufnahme. die fans haben das ihre dazu beigetragen, dass die veranstaltung wieder ein beeindruckendes erlebnis für alle von uns war. hier einige fan-meldungen auf facebook und per mail:

Kaum in Worte zu fassen, wie klasse das Konzert gestern war! Ihr seids oafach spitze! Und es is mir wurscht, wann i mi diesbezüglich wiederhol. Des konn goa ned oft gnua gsogt werdn!
A Obnd mit eich is a subba Auszeit vom Alltag und Balsam für die Seele. Machts weida so und bleibts bittschön so wie ihr seids. T. R.

 

Danke!!!!!!!
Dieses Konzert gestern abend im KOMMA war ein Erlebnis. Jedes Mal von neuem überwältigend.
Freu mich schon aufs nächste Mal.
Liebe Grüsse aus Wörgl  S. T.

 

Ich möchte Euch für den gestrigen tollen Abend in Wörgl danken. Wir haben lange schon nicht mehr so gelacht. DANKE! Ihr seid super !  M. S.


[ fotos ] danke alex schrattenthaler für die – wie immer – tollen fotos.

02.12. weihnachtsspecial mit seppi rukavina in fließ in tirol
danke für die tolle aufnahme und hervorragende organisation an den verein "saltgmochts". es war auch für uns ein ganz fantastisches erlebnis. DANKE. hier einige fanmeldungen:

War ein tolles Konzert in Fliess bis bald Jungs! E. P.

 

I hoff im "Kaunertal" hats euch gfalln? Wahr echt ein tolles Konzert... Und ja i kauf mir die CD T. W.

 

War ein richtig tolles Weihnachtskonzert in Fließ im Kaunertal....darum....KAFTS A CD;-) C. P.

02.12. besuch bei radio salzburg
zwischenstation auf der anreise nach tirol in salzburg. danke an radio salzburg mit redakteur harald manzl für das nette interview bei radio salzburg. war trotz verspäteter ankunft eine entspannte, nette Plauderei.

 

november 2016

 
 

HUMUS–Crossover Weihnachtskonzerte mit KLIKA in Bad Eisenkappel
Am 25. und 26. November 2016 war die Kärntner Kultband Humus in Bad Eisenkappel anzutreffen. Gemeinsam mit dem aus der Region stammenden Vocalensemble Klika gaben sie an beiden Abenden ein Crossover-Weihnachtskonzert im Pfarrsaal. Eines gleich vorweg: ZWEI FANTASTISCHE KONZERTE!
Wir vom Fotopola-Team [Margriet und Ernstl] waren natürlich vor Ort, obwohl Eisenkappel ja nicht wirklich „glei ums Eck“ ist. Deswegen haben wir uns in der Pension Besser einquartiert. Dies gleich zwei Tage, um ja nichts zu versäumen. Nur zur Info: Die Pension Besser war eine ausgezeichnete Wahl, alles TOP und unbedingt weiterzuempfehlen.
Wer hätte das gedacht! Beide Konzerte, welche vom örtlichen Kulturverein veranstaltet wurden, waren bis zum letzen Platz ausverkauft. D.h. nicht nur ein Teil der „Bad Eisenkappler Bevölkerung“ war anwesend, sondern viele Fans aus Nah und Fern haben keine Kosten und Mühen gescheut und sind der Band in diese idyllische Gegend gefolgt. Und sie wurden keineswegs enttäuscht. Vom ersten Ton an wurde eines klar: Humus und Klika sind sich nicht fremd, eine Klangharmonie der ganz besonderen Art machte sich breit.
.Die Stimmen und Klänge verschmolzen zu einem Ganzen, die Auswahl der Lieder und Musiknummern unterstrichen diese einzigartige CrossOver-Symbiose. Das Publikum, von Jung bis Alt, war an beiden Abenden von den hoch musikalischen Darbietungen sichtlich angetan. Strahlende Gesichter, im Takt mitwippende Knie oder leicht trommelnde Finger. Stimmung pur –  mehr geht nicht!
Wer Humus kennt, weiß, dass bei jedem Konzert der Schmäh mit läuft. Besonders Kurt Seppele und Brandstätter Herbert sind wahre Meister im „Hin- und HerScherzen“, sodaß auch die Lachmuskulatur des Publikums mitunter ziemlich stark „strapaziert“ wurden.
Giovanni Jandl versprach, nächstes Jahr wieder um dieselbe Zeit ein Crossover-Konzert gemeinsam mit Klika zu veranstalten, vorausgesetzt der Pfarrer baut einen größeren Saal. Wir freuen uns schon jetzt drauf!
PS. Beide Crossover-Konzerte waren in jeder Hinsicht vom Feinsten – musikalisch, authentisch, herzlich und hautnah!

Kurt Steinwender für FotoPola

26.11. 2. crossover-konzcert mit klika im pfarrsaal in bad eisenkappel 
am 2. tag eine nochmalige steigerung – fast unvorstellbar, aber es war so – gänsehaut pur. klika und humus haben sich dermaßen verschmolzen und so einen gewaltigen klang in den raum gestellt. danke an alle, die dazu beigetragen haben – inklusive und ganz besonders dem publikum.
der schmäh ist gerannt und alle waren ganz entspannt und locker.
danke, danke, danke. und beide konzerte waren bis auf den letzten platz ausverkauft.

danke an margriet und ernstl, die auch am 2. tag eifrig filmten und fotografierten. [bilder]

25.11. 1. crossover-konzcert mit klika im pfarrsaal in bad eisenkappel 
ein wunderschönes konzert vor einem fantastischen publikum. die stimmung im ausverkauften pfarrsaal von eisenkappel war großartig und die lieder und musiknummern waren vom feinsten. so sind sowohl die interpreten und auch das publikum voll auf ihre kosten gekommen. das vom örtlichen kulturverein veranstaltete konzert war ein voller erfolg. die menschliche und künstlerische harmonie beider gruppen untereinander und miteinander war immer spürbar und hat letztlich auf's auditorium übergegriffen. unsererseits ein riesiges DANKE an alle konzertbesucher.

danke an margriet und ernstl von fotopola für ihren unermüdlichen einsatz und die tollen [bilder].

21.11. konzert murauer bockbeat 2016 im kunsthaus graz 
humus einmal anders. wir können auch die sau rauslassen! partystimmung war angesagt. war ein klasses event – ua. mit einer tanzperformance durch willi gabalier! herzlichen dank an Murauer Bier für die einladung zum bockbieranstich 2016! – wir kommen gerne wieder.

20.11. konzert im volksheim in köflach 
konzert in köflach mit tollem publikum. wir möchten unseren steirischen fans ein großes kompliment aussprechen. wir haben gerne für euch gespielt, es war fantastisch. danke. gespräche für ein nächstes konzert in eurer region sind im laufen. dann gibt's die nächste chance, uns live zu erleben.

11.11. gastauftritt bei der jubiläumsfeier "10 jahre gesund & glücklich"
wir möchten annemarie herzog für die einladung recht herzlich "donkschen sogn". es ist immer wieder schön zu sehen, dass und wie unsere lieder angenommen werden. leider hatte unser freddy bei einem großen konzert in wien mit den "BEngels reloaded" mitgewirkt und konnte so nicht anwesend sein. bei dieser gelegenheit konnten wir auch unser neuestes kind, das kurz zuvor druckfrisch eingelangt war, präsentieren: "a stückerl vom leben".

 

oktober 2016 

07.10. konzert im zelt, st. veit am wiesenmarktgelände 
ein gelungenes konzert vier tage nach beendigung des st. veiter wiesenmarktes. thomas goschat als vorprogramm heizte die stimmung gekonnt an und bekam dafür auch verdienten applaus.
ein abwechslungsreiches programm mit bekannten und neuen nummern kam beim begeisterten publikum gut an und wurde mit frenetischem beifall bejubelt. eine der zahlreichen draufgaben war der hvg-hit "weit, weit weg" gemeinsam mit thomas goschat. danke an euch alle.
hier geht's zu den [ fotos ] von fotopola. danke margriet und ernstl für die tollen fotos.
kurzer konzertbericht von kurt steinwender:

humus gibt gas! nach einigen auftritten während der sommermonate gab es am 07. oktober 2016 ein konzert in st. veit. genau genommen im festzelt (am st. veiter wiesenmarktgelände) des beliebten, ortsansässigen wirtshauses „steyrerhof“. unzählige freunde, fans und musikliebhaber aus nah und fern waren vor ort.
als „anheizer“ war thomas goschat (kärntner liedermacher) engagiert, der seinen part perfekt ablieferte. die stimmung im zelt war spürbar „feurig“, ein klares verlangen nach mehr war in den augen der besucherinnen zu sehen.
humus kam auf die bühne, griff nach den instrumenten und legte los. locker, erdig und echt. so wie sie halt sind. man hatte das gefühl, in eine andere welt eingetaucht zu sein. viele eigene songs, alte und auch einige neue nummern waren zu hören. die chemie zwischen den musikern und dem publikum passte perfekt, konnte besser nicht sein.
getragen von der gewaltigen begeisterung gab es natürlich auch etliche zugaben – u.a. hotel california, hallelujah und auch die hubert von goisern-hymne „weit, weit weg“ – letztere gemeinsam gesungen mit thomas goschat, dem anheizer aus dem vorprogramm. ein „hammer-finale“ mit standing ovations und lang anhaltendem, frenetischem applaus. irgendwie hatte man das gefühl, dass keiner das zelt verlassen und heimgehn wollte, was nach diesem hervorragenden konzert auch absolut nachvollziehbar war.

fazit: wieder ein superkonzert von humus. die band lieferte nicht nur einen tollen sound ab, sondern übermittelte mit den überwiegend tiefgründigen texten ihrer lieder auch botschaften. den leuten wurde „anfåch a bißl wås zan nåchdenkn“ mitgegeben. 
[kurt steinwender]



august 2016

 platz 1 der radio kärnten schlagerparade am 28. august 2016

   


 

august 2016  

06.08. magdalensberg, kärnten, wies'n arena
am nächsten tag gab es das zweite open-air-konzert innerhalb von 24 stunden. diesmal unter optimalen bedingungen in der idyllisch gelegenen naturarena am magdalensberg. das vorprogramm bestritt thomas goschat, der dann auch gemeinsam mit humus ein lied von hubert von goisern zum besten gab. dieses konzert hatte einen ganz eigenen charakter. neben der gewohnt hochklassigen darbietung kam spontaner humor über weite strecken nicht zu kurz und gipfelte in kurt seppeles interpretation von helene fischers "atemlos" (als schuldenbegleichung für einen doppelten barcadi cola), und in freddy zitters anmoderation (hans moser parodierend) von david bowies "heroes" und dem eagles-hit "hotel california".
das resumee dieser konzertreihe: drei komplett unterschiedliche veranstaltungen, allesamt nicht vergleichbar – einfach einzigartig. jetzt geht's in eine kurze sommerpause, die allerdings mit vermehrter studioarbeit sinnvoll verplant ist. schließlich kommt im herbst die neue cd auf den markt. [i.s.]

05.08. gallizien, kärnten, wildensteiner wasserfall
das konzert unterm wildensteiner wasserfall, das als crossover konzert gemeinsam mit dem akkustik-ensemble klika geplant wurde, stand eine zeit lang auf der kippe, da ausgerechnet am freitag sehr durchwachsenes wetter angesagt war – bei einem open air nicht gerade erfreulich. trotz schlechter vorhersagen, entschloss man sich, die veranstaltung ob der zahlreichen besucher (weit über 500 verkaufte karten) durchzuziehen und traf vorkehrungen für zeitweilige unterbrechungen des konzerts. zwischenzeitliche sturmböen mit starkregen konnten die zuhörer in ihren vom veranstalter beigestellten regenponchos nicht vertreiben. die stimmung war aussergewöhnlich, was letztendlich auch der musikalischen qualität der beiden gruppen zuzuschreiben war. zum schluss gab's trotz "s…wetter" standing ovations und vehemente zugabe-akklamationen. solche fans kann sich jeder künstler nur wünschen. [i.s.]

04.08. gmünd, kärnten, pankratium
das erste konzert einer konzertreihe innerhalb von 3 tagen fand in den historischen gemäuern des "haus des staunens" in gmünd statt. in diesem würdigen rahmen konnte sich humus im bisher vernachlässigten oberkärntner raum präsentieren und begeistern. in angenehmer atmosphäre gab's einen musikalischen leckerbissen nach dem andern. während der darbietung der songs konnte man im publikum die sprichwörtliche stecknadel fallen hören, dafür war aber anschließend der applaus um so heftiger. großes lob kam aus berufenem munde. manfred tischitz, selbst begnadeter musiker und initiator des pankratium, war von der qualität der stimmen und dem instrumentalspiel restlos begeistert und will nächstes jahr humus in noch größerem rahmen präsentieren. die musiker haben die begeisterung sichtlich genossen und haben mit einigen zugaben noch eins draufgesetzt. die bewirtung danach war vom feinsten und bildete einen schönen abschluss eines wunderbaren konzertes. [i.s.]

 

april 2016  
16.04. klagenfurt, kärnten, volxhaus
das konzert war abermals ausverkauft. bei bester stimmung und in absolut entspannter atmosphäre kamen sowohl die zuhörer als auch die band voll auf ihre kosten. das volxhaus war wieder in eine unbeschreibliche klangwolke gehüllt und das kurzweilige, qualitätvolle programm wurde immer wieder mit frenetischem applaus bedacht, was schließlich zu einer noch nie dagewesenen schlussnummer geführt hatte. durch die begeisterte mitwirkung des auditoriums – auch der herren, wohlgemerkt – und vor allem kurt's aufmunternde worte, dauerte das "hallelujah" diesmal etwa 12 minuten.
danke für eure treue – wir sind stolz, solche fans zu haben. [i.s.] – [bilder von fotopola] danke herzlichst an margriet und ernst!

01.04. kraig, kärnten, kultursaal
benefizkonzert gemeinsam mit der post- und telekommusik zugunsten der avs-tagesstätte kraig. wir hatten noch nie eine so riesige vorband. ;) wir bedanken uns beim tollen publikum, das uns wieder ein unbeschreibliches feedback gegeben hat. es ist ein schönes gefühl, solche fans zu haben! [i.s.

 

märz 2016   
13.03. fließ, tirol, mehrzweckgebäude
das 3. tirolkonzert fand im oberland, in fließ bei landeck statt. einige fans, speziell aus bayern, sind uns nachgereist und haben sich das konzert ein zweites mal gegeben. danke. nach den optimalen bedingungen im komma war es nicht leicht, einen gleichwertigen auftritt hinzulegen. diesmal war die location ein mehrzweckgebäude, das auch als turnhalle verwendung findet. also haben wir das ganze sportlich betrachtet und mit hilfe des genialen tontechnikers martin den sound, insbesondere die bässe, souverän in den griff bekommen. das publikum hat uns mit seinem applaus ein ganz tolles feedback gegeben und wir haben einen ganz tollen wohlfühlfaktor auf der bühne verspührt. danke an alle freunde und fans auch in fließ und besonderen dank für die herzliche aufnahme und bewirtung. ein herrliches gefühl, das ihr tiroler freunde uns vermittelt habt, hat uns nach einer kurzen, aber intensiven tour nachhause begleitet. wir lieben euch! [i.s.]

12.03. wörgl, tirol, komma
der 2. tirolauftritt in neuer formation war was ganz besonderes. dort, wo man humus kennt, galt es zu beweisen, dass humus richtig aufgestellt ist und den humus-sound und -geist rüberbringt. bereits beim ersten song – sinnigerweise "with or without you…" wurde der draht zu den tiroler fans und freunden gefunden. die akkustik und die beleuchtung waren dank komma-team hervorragend. die harmonie auf der bühne sprühte auf's publikum über und der nicht enden wollende applaus – auch für früher weniger bis nicht gespielte humus-songs – zeigt, dass die tiroler freunde und fans uneingeschränkt hinter humus stehen. die glückwünsche nach dem konzert bekräftigten dies. immerhin wusste nach der humus-neuaufstellung niemand, was ihn erwarten würde. ein herzliches dankeschön an petra und ihr team für die gewohnte gastfreundschaft. jeder kann sich glücklich schätzen, solche fans zu haben. [i.s.]

11.03. ellmau am wilden kaiser, tirol, volksschule
die erste station der tirol-tour war ellmau am wilden kaiser in der dortigen volksschule. trotz nicht gerade optimaler akkustischer voraussetzungen bekamen wir den ton schlussendlich in den griff und einem erfolgreichen konzert stand nichts mehr im weg. im gegensatz zum ersten konzert war das publikum von beginn an muksmäuschenstill – man konnte eine stecknadel fallen hören. dafür gab's im anschluss eines jeden songs frenetischen applaus. das ging so weit, dass im 2. teil des konzerts einige "mädls" spontan zu den songs tanzten. zwischendurch gabs während einiger songs szenenapplaus, wie wir ihn noch nicht kannten. es war ein "geiles" gefühl, wie das publikum mitklatschte und mitsang – ein wohlfühlerlebnis der sonderklasse für beide, das auditorium und die band. danke für solch tolle fans – wir kommen gerne wieder. [i.s.]

04.03. klagenfurt, kärnten, volxhaus 
das konzert vor ausverkauftem haus war quasi ein testlauf, nachdem sich die band am anfang des jahres neu aufgestellt hatte. der anhaltende applaus war letztendlich die bestätigung für das intensive proben seit jahresbeginn. der schmäh rannte und es war insgesamt eine lockerheit im saitenspiel zu beobachten und spüren. das volxhaus erlebte eine einmalige klangwolke, die die grenzwertige bestuhlung vergessen ließ. neben den bekannten und weniger bekannten humus-songs bekam das anwesende publikum auch einige interessante interpretationen von bekannten welthits zu hören – die humus-versionen standen den originalen um nichts nach – und das nach nur 2-monatiger probenarbeit. das lässt noch einiges erwarten. [i.s.] – [bilder von fotopola] wie immer ein großes dankeschön an margriet und ernst.

jänner 2016

liebe fans und freunde – ihr seid großartig! – nach dem gewinn der jahresbilanz der kärntner schlagerparade nun auch mit "i tram" nummer 5 in den airplay-charts der regionalen radiosender …österreichweit! somit die beste plazierung seit 2014 aller im radio gespielten "humus"-titel!!! 
recht herzlichen dank für euer vertrauen!
r. f. h.

humus-kontakte:

 

giovanni jandl  
t +43 664 2424633 

ritschi vejnik
t +43 650 2018227

 


e-mail


cd-bestellung


konzert booking


 

ksepp3.jpg

suche

unterstützen sie uns mit ihrem musikwunsch an eines der studios: